Doppeljubiläum im Zenja

10 Jahre Zenja und 5 Jahre Förderverein Germeringer Insel

Im Herbst 2006 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Zusammenschluss von AWO Germering, Sozialdienst Germering e.V., dem Amt V der Stadt Germering und der Germeringer Insel als eines der ersten Mehrgenerationenhäuser in Deutschland ausgewählt.

Fünf Jahre später drohte die Förderung des Bundes allerdings wegzubrechen. Um wichtige Projekte, die mit den Fördergeldern finanziert wurden, auch weiter aufrecht zu erhalten, wurde der Förderverein gegründet.

Bei der Gründungsversammlung im Mai 2011 wurde Georg Sedlmeier zum Vorsitzenden gewählt. Diese Amt übernahm 2013 der ehemalige Schatzmeister des Vereins, Christian Dittrich (Foto).

ZIELE des Fördervereins…

Christian Dittrich, 1. Vorsitzender Förderverein Germeringer Insel

Am vergangenen Wochenende wurden die Jubiläen im Zeichen des Dankes an die vielen ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter gefeiert. „Sie sind es, die das Mehrgenerationenhaus Zenja täglich mit Leben erfüllen“, so Christian Dittrich.

So wurde bei der Feier bewusst eine Sitzordnung nach dem Zufallsprinzip gewählt. Damit wollten die Organisatoren der einzelnen Träger und des Fördervereins die Möglichkeit neuer Begegnungen schaffen.

In verschiedenen Räumen begrüßten Christian Dittrich (Förderverein), OB Andreas Haas und Anita Schindler (Germeringer Insel), Georg Sedlmeier (Sozialdienst), Herbert Sedlmeier (Stadt Germering) und Harald Müller (AWO) die Gäste. Im Anschluss an die kurzen Reden wurden die Anwesenden zu einem Essen, das das Team vom Café Zenja zubereitet hatte, eingeladen. Dabei entstanden neue Kontakte und zahlreiche gute Gespräche.

Das könnte Dich auch interessieren...