Unterstützung für das kleine Familiencafé

Eröffnung des kleinen Familiencaés im Mehrgenerationenhaus Zenja

OB Andreas Haas, Saskia Schon (Stellv. Vors. AWO), Harald Müller (Vorsitzender AWO), Sandra Horstmann (Leiterin Familiencafé), Nina von Schirnding (Stellv. Leiterin Familiencafé), Gabriele Rossi (Leiterin Second Hand-Laden AWO), Martin Rattenberger (Leiter des Amtes für Jugend, Familie, Senioren, Schulen und Soziales) bei der Eröffnung des kleinen Familiencafés.

Das Mehrgenerationenhaus Zenja konnte vergangene Woche sein Angebot erweitern. Bei einem kleinen Umtrunk wurde das kleine Familiencafé der AWO Germering eröffnet.

60 Erwachsene und Kinder finden sich jede Woche im Familiencafé des Mehrgenerationenhauses Zenja ein. Durch die Nutzung der neuen Räume ist es nun möglich, das Angebot für Familien mit vorwiegend kleinen Kindern bis ins Schuleintrittsalter zu erweitern.

Finanzielle Unterstützung beim Kauf der Ausstattung erhielten die Helfer vom Förderverein Germeringer Insel. Der spendete rund 1600 Euro, von denen die Hälfte für Spielsachen ausgegeben wurde. Mit den restlichen 800 Euro soll ein Gartenhaus für den kleinen Spielbereich am Rande des Zenja-Parkplatzes gekauft werden. 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.