Positive Bilanz des Fördervereins

Christian Dittrich

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Förderverein Germeringer Insel eine positive Bilanz ziehen. Vorsitzender Christian Dittrich erinnerte in seinem Rechenschaftsbericht an die Aufgabe des Vereins. Die finanzielle Sicherung zur Erhaltung von Projekten des Mehrgenerationenhauses „Zenja“ konnte bisher durch Mitgliedsbeiträge, Spendeneinnahmen und Aktionen wie der Tombola im GEP und Verkaufsständen gesichert werden. Ein besonderes Highlight war laut Dittrich die Sonnwendwendfeier zu Gunsten des Fördervereins. Hier kamen insgesamt Einnahmen und Spenden in Höhe von 2.306 Euro zusammen. Auch die von den Wirtsleuten Maffei veranstaltete „Charity-Night“  brachte dem Verein fast 3000 Euro ein.

Jubiläum von Förderverein und Mehrgenerationenhaus

Dittrich wies in seinem Jahresrückblick auch auf das 5-jährige Jubiläum des Fördervereins hin, das zusammen mit dem 10-jährigen Jubiläum des Mehrgenerationenhauses im Oktober gefeiert wurde. Die Feierlichkeiten standen vor allem im Zeichen des Dankes an die vielen ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter. Die Ausgaben hierfür wurden durch Spender, der Stadt Germering, der VR-Bank und insbesondere der Funke-Hopfner-Stiftung gedeckt.

10 Projekte gefördert

Im vergangenen Jahr konnte der Verein 10 Projekte mit insgesamt 24.200 Euro bezuschussen. Darüber hinaus sind die Rücklagen um mehr als 10.000 Euro angestiegen. Somit ist auch in Zukunft die Förderung der Familienpatenschaften sowie der Freiwilligenagentur und weiteren Projekten des Mehrgenerationenhauses gesichert.

Verwendung von Zuschüssen

Dr. Manuel Leupold Anette Zaus

Um den Mitgliedern einen Einblick über die Verwendung von Zuschüssen zu geben, waren zwei Gastredner eingeladen. Anette Zaus von der AWO erzählte vom Einsatz der Ehrenamtsgruppe „Wir helfen Schülern“, die im Bereich der Hausaufgabenhilfe und Lernunterstützung aktiv ist.

Manuel Leupold, Integrationsbeauftragter der Stadt, berichtete von den Kulturenmittlern, die seit April im die ehren- und hauptamtlichen Helfer unterstützen und entlasten. Sie helfen bei der Orientierung und Verständigung von Flüchtlingen im Alltag.

Vorstand einstimmig wiedergewählt

Bei der Wahl des Vorstands gab es keine Neuerungen. Alle Mitglieder stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Christian Dittrich bleibt weiter 1. Vorsitzender. Als Stellvertreter wurden Anita Schindler, Gabriele Pichelmaier, Kurt Köhler, Dr. Heinz Wichert, Vera Greif und Ingrid Fütterer wiedergewählt.

Bei der Wahl des Vorstands gab es keine Neuerungen. Alle Mitglieder stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.  Christian Dittrich bleibt weiter 1. Vorsitzender. Als Stellvertreter wurden Anita Schindler, Gabriele Pichelmaier, Kurt Köhler, Dr. Heinz Wichert, Vera Greif und Ingrid Fütterer wiedergewählt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schriftgröße
Kontrast